Über Perg

Wo die Naarn schäumend aus dem engen romantischen Waldtal in die fruchtbare Ebene des Machlandes tritt, liegt am Fuße von Höhenzügen die Bezirkshauptstadt Perg.

Der Name Perg stammt vom Eigennamen der „Herren von Perge“, die auf den nördlichen Höhen ihre Burg hatten. Als Besitzer werden die „Herren von Perge“ als „Nobiles de Perge: Advocati de Perge“ angeführt. Sie waren keine Grafen, sondern volle freie Edle und Schutzherren. In einer Urkunde aus dem Jahre 1269 wurden die Einwohner von Perg erstmals Bürger genannt und ihnen besondere Handelsvorrechte bestätigt (Marktrecht). Im Jahr 1969 erfolgte die Stadterhebung

Heute ist Perg eine Stadt mit über 8.385 Einwohnern (Stand November 2017), mit einer Fläche von 26,46 km² und liegt auf einer Seehöhe von 250 m im unteren Mühlviertel, wenige Kilometer nördlich der Donau.

Neben den bestehenden 3 Vereinskindergärten und des Integrativkindergartens Spielwerkstätte Unteres Mühlviertel sowie den Pflichtschulen (Volksschule Perg und Volksschule Pergkirchen, Neue Mittelschule 1 Perg, Neue Mittelschule Perg-Schulzentrum, Polytechnische Schule) ist Perg mit sieben unterschiedlichen Schultypen (BORG, BHAK und BHAS, HLW, HTL, Volkshochschule sowie Landesmusikschule) ein Schul- und Ausbildungszentrum von überregionaler Bedeutung. Zusätzlich prägen Handel, Gewerb, Industrie und Landwirtschaft das Bild der Stadt.

Am medizinischen Sektor versorgen neben einem Erste-Hilfe-Zentrum und einer Notarztstation praktische Ärzte und Fachärzte unterschiedlicher Sparten die Menschen der ganzen Region.

In Perg sind sämtliche Ämter, Institutionen und Behörden angesiedelt, unter ihnen: Stadtgemeinde, Bezirkshauptmannschaft, Finanzamt, Bezirksgericht, AMS, Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Bauernkammer.

Auch im Sport- und Freizeitbereich hat Perg viel zu bieten: die Machland-Badewelt, das Waldbad, die Bezirkssporthalle, Jugendzentren, Tennis-, Squash- und Turnhalle. Auch Fußball-, Tennis- und Faustballplätze stellen ein reichliches Angebot für sportliche Betätigung dar. Weiters bietet sich die Benützung der herrlich angelegten Rad- und Wanderwege an.

Die Veranstaltungsreihe „PERGjammed“, das alljährlich im Sommer stattfindet, verwandelt das Stadtzentrum in einen Freiluftkonzertsaal und zieht ebenso wie die jährlich im Juli stattfindenden Mühlviertler Kinderspiele Besucher aus der ganzen Umgebung an.

Perg ist eine Stadt mit sehr reichem Kulturleben:
Engagierte Vereine und Einzelpersonen sorgen gemeinsam mit den öffentlichen Institutionen für ein vielfältiges Kulturangebot. Ein Schwerpunkt ist das Thema Literatur. Unter dem Slogan „PERGliest“ finden in der Bücherstadt PERG ganzjährig unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Das kulturelle Angebot unterhält Einwohner und Besucher das ganze Jahr.

Friedensgemeinde seit 2011

FriedensakademieDie Friedensakademie Linz wurde 2010 als Privatinitiative  ins Leben gerufen. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert.
Sie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn es Frieden im Einzelnen gibt und der Frieden in drei Bereichen erreicht wurde:
– Um eine Weltfamilie des Friedens zu schaffen, bedarf es des Friedens in der Familie und einer Erziehung der Kinder zum Frieden.
– Voraussetzung für Frieden ist eine wertschätzende Beziehung zwischen den Religionen.
– Frieden kann nur entstehen, wenn die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohlorientierung aufbaut.

Perg ist seit September 2011 Mitglied dieser internationalen Organisation und setzt wahrnehmbare Zeichen für Frieden.