Volksmusik im Steinbrecherhaus

OHNE TAKTSTOCK UND NOTEN  – 10 Jahre Volksmusik im Perger Steinbrecherhaus

Die Volksmusikabende im Steinbrecherhaus feiern heuer ihr 10jähriges Jubiläum. Von der Okarina bis zum Kontrabass, von Arienbläsern bis zu Chören, alles trifft sich zum freien Musizieren im Perger Freilichtmuseum.

Wo früher im Mühlsteinbruch hart gearbeitet wurde treffen sich jetzt Jung und Alt um gemeinsam zu musizieren, oder als Zuhörer der authentischen Volksmusik zu lauschen. Aufgrund der entspannten Atmosphäre lockt das Freilichtmuseum Musikanten und Publikum auch aus den Perger Nachbarsbezirken an.

Die Veranstalter rund um den „Verein Steinbrecherhaus“ sind auf die große Beteiligung und hohe Besucherzahl an den 3 sommerlichen Volksmusikabenden mit Recht stolz. Auch auf die Tatsache, dass nunmehr seit 10 Jahren zur Gänze auf Lautsprecher und Mikrofone und vor allem auch auf Eintritte verzichtet wird.

Ins Leben gerufen hat diese Volksmusikabende 2007 Konsulent Gerhard „BÜTZ“ Pilz, der leider im vergangenen Jahr viel zu früh verstorben ist. In seinem Sinne wird Harmonikalehrer Benno Mitterlehner die Volksmusikabende im Steinbrecherhaus 2017 fortführen. Musikalische Anmeldungen für den 29. Juni bzw. 13. und 27. Juli nimmt der Perger „Musikerschmied“ gerne unter 0664/632 55 36 entgegen.

Und wer den telefonischen Kontakt scheut, schnappt sich einfach sein Instrument und musiziert ganz ungezwungen solistisch oder in der Gruppe.

Donnerstag, 29. Juni 2017
Donnerstag, 13. Juli 2017
Donnerstag, 27. Juli 2017

jeweils ab 19:00 Uhr
im Steinbrecherhaus, Mühlsteinstraße 43

…ein abwechslungsreiches Programm mit heimischen Musikanten – auch für Speis und Trank ist gesorgt
…einfach kommen und mitspielen/mitsingen