Heimatbuch der Stadt Perg

Verwaltung&Politik_Bürgerservice_HeimatbuchIm Rahmen des Veranstaltungsbogens „40 Jahre Stadt Perg“ wurde das Heimatbuch der Stadt Perg von den Herausgebern Heimatverein und Stadtgemeinde der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Buch ist ein stattliches Werk, das über 500 Seiten mit mehr als 700 Fotos und Abbildungen umfasst. Elf Autoren fast alle Mitarbeiter im Heimtatverein, haben recherchiert, nachgeforscht, alte Dokumente gesichtet und auch Zeitzeugen befragt. Die 46 Kapitel umspannen einen (nicht nur) geschichtlichen Bogen von der Urzeit bis zur Gegenwart: Die Beschreibung der Lebensumstände unserer Vorfahren, der Entwicklung der beiden Perger Pfarren und des wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwungs des Marktes Perg bietet Interessantes für die heutigen Bürger der nunmehrigen Stadt und darüber hinaus.

Das Heimatbuch soll ein Beitrag zur Stiftung von Identität sein. Der Begriff Heimat hat geschichtliche, kulturelle, wirtschaftliche uns soziale Wurzeln, wobei es für die Bildung eines ausgeprägten Heimatbewusstseins deren Kenntnis bedarf. Die historische Aufarbeitung der Entwicklung des Heimatortes geschieht nicht nur, um die Vergangenheit in sentimentaler Form im Schöndruck aufzubereiten, sondern sie soll vielmehr als Grundlage für die Gegenwart dienen und die Gemeindebürger anregen, sich mit der eigenen Vergangenheit auseinander zusetzten.

Das Heimatbuch soll nicht gelesen und beiseite gelegt werden und irgendwo verstauben, wir sollten vielmehr öfters darin nachlesen, denn es enthält so manche Anregung, unsere Heimat, ihre Geschichte und ihre Menschen besser zu verstehen und zu lieben. Es soll wie schon der alte „Eibensteiner“ als Schatz in der Bibliothek der Perger Haushalte stehen.

Das Buch kann während der Amtsstunden im Bürgerservice
(Montag und Dienstag 07:00-12:00 und 16:00-17:30 Uhr,
Mittwoch und Freitag 07:00 bis 12:30 Uhr,
Donnerstag 07:00-12:00 und 16:00-18:00 Uhr)

zum Preis von € 19,90 bezogen werden.