Beantragung Briefwahlkarte

Für den Fall, dass Sie am Wahltag in Ihrem Wahlsprengel in Perg der Wahl nicht nachkommen können, besteht die Möglichkeit zur Beantragung
einer Briefwahlkarte beim Stadtamt Perg/Bürgerservice.

Dafür haben Sie nun drei Möglichkeiten:

  • schriftlich mit der personalisierten Anforderungskarte von der Wählerinformation mit Rücksendekuvert (bis Mittwoch, 22. September 2021) oder
  • elektronisch im Internet Mit dem personalisierten Code von der Wählerverständigungskarte unter wahlkartenantrag.at (bis Mittwoch, 22. September 2021), oder
  • ab 07. September 2021: persönlich in der Gemeinde (bis Freitag, 24. September 2021, 12.00 Uhr möglich),

Telefonisch ist eine Beantragung leider nicht möglich!

Die Zustellung erfolgt ab Anfang September (sobald wir die Drucksorten erhalten) mittels eingeschriebener Briefsendung (auch bei Antrag mit Bürgerkarte oder Handysignatur) auf Ihre angegebene Zustelladresse.

Die Wahlkarte muss spätestens am Wahltag, 26. September 2021, 15:00 Uhr (Schluss des letzten Wahllokales) bei der zuständigen Gemeinde einlangen (Adresse und Uhrzeit befindet sich auf der Wahlkarte).

Sie haben die Möglichkeit, die Wahlkarte per Briefwahl zu senden oder diese am Wahltag bei dem, als Abgabestelle definierten, Wahllokal abzugeben. Bei der Wahl in einer fremden Gemeinde können Sie in Wahllokale gehen, die als Wahlkarten-Wahllokal ausgewiesen sind. Hier dürfen Sie außerhalb Ihrer Gemeinde jedoch nur für die Landtagswahl Ihre Stimme abgeben.

HINWEIS FÜR EU-Bürger: EU-Bürger haben das Wahlrecht für die Gemeinde- und Bürgermeister/innenwahl in der Hauptwohnsitzgemeinde. Das Wählen mit Wahlkarte in einer anderen Gemeinde ist nicht möglich! Senden Sie die Wahlkarte bitte als Briefwahl oder geben Sie diese bei unserem Gemeindeamt rechtzeitig ab!

Weitere Informationen erhalten Sie im Bürgerservice der Stadtgemeinde Perg bei Frau Sabine Lettner – Tel: 07262/ 522 55 403, sabine.lettner@stadt.perg.at