Bewegt im Park

„Bewegt im Park“ – die erfolgreiche Bewegungsinitiative, finanziert von Sozialversicherung und Sportministerium – startet mit Juni in die dritte Saison.

Sommer, Sonne, Ferienzeit: Herumsitzen war gestern, jetzt ist Bewegung angesagt! „Bewegt im Park“ bietet kostenlose Bewegungskurse für Interessierte jeden Alters. Von Tirol bis ins Burgenland motivieren professionelle Trainer der ASKÖ, des ASVÖ und der SPORTUNION zu Gesundheitsgymnastik, Slackline, Fußball, Taiji, Yoga und Co. und geben Tipps, um gesund und fit zu bleiben. „Beturnt“ werden öffentliche Plätze wie Parkanlagen, Spielplätze oder Fußgängerzonen, im Wochenzyklus zur gleichen Zeit und bei jedem Wetter. Vorkenntnisse oder Anmeldung sind nicht erforderlich. Einfach kommen und mitmachen!

Waldbad Perg ab 06. Juni – 22. August 2018

Mittwoch 17:00 – 18:00 Uhr – Spaß am Beach für Jedermann
Mittwoch 18:15 – 19:15 Uhr – Fit ohne Geräte

Kursleiter: Kathrin Kastner & Katharina Knoll
Nähere Infos unter: www.bewegt-im-park.at

Eine Erfolgsstory
Bereits in den beiden vergangenen Jahren wurden unter dem Namen „Bewegt im Park“ kostenlose Bewegungsangebote in acht Bundesländern organisiert. Damit konnten insgesamt schon rund 40.000 Teilnehmer – Erwachsene wie Kinder, Anfänger wie Fortgeschrittene – erreicht werden. Die begeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünschten sich noch weitere Kurse an mehr Standorten. So startet „Bewegt im Park“ heuer mit insgesamt 450 Kursen mit einem noch größeren und vielfältigeren Angebot.

Politischer Background
„Bewegt im Park“ hat einen politischen Ursprung. Dieser ist zum einen im Nationalen Aktionsplan Bewegung, kurz NAP.b, begründet, der im Ziel 2 „Netzwerkstrukturen aufbauen“ und in Ziel 7 „Gesundheitsorientierte Bewegung durch Sozialversicherungsträger“ fördert und die Vernetzung der Krankenkassen mit dem organisierten Sport im Bereich der gesundheitsorientierten Bewegung vorsieht. Zum anderen gibt auch das Rahmengesundheitsziel 8 Anlass und Stoßrichtung für diese gemeinsame Arbeit, indem es „die gesunde und sichere Bewegung im Alltag durch die entsprechende Gestaltung der Lebenswelten“ fördert.

Nachhaltige Wirkung
Wer durch die vielfältigen und abwechslungsreichen Bewegungsangebote Lust auf mehr bekommen hat, kann sich ab Herbst gleich bei den Vereinen von ASKÖ, ASVÖ oder SPORTUNION zu weiteren Kursen anmelden. In der Gruppe macht Sport bekanntlich noch mehr Spaß!