Der Winter kommt bestimmt…

… und damit auch Schnee und Eis an kalten Tagen

Wir möchten Sie hiermit über die gesetzlichen Bestimmungen zur Schneeräumung, gemäß § 93 Straßenverkehrsordnung 1960 idgF., informieren.

In der Zeit von 06:00 bis 22:00 Uhr müssen Hauseigentümer im Ortsgebiet Gehsteige, Gehwege und Stiegenanlagen entlang ihrer Grundstücksgrenze von Schnee und Verunreinigungen säubern bzw. bei Glatteis auch bestreuen. Gibt es keinen Gehsteig, gilt das auch für den Straßenrand auf einer Breite von einem Meter entlang des Grundstückes.

Aufgrund der Tatsache, dass die Gemeinde Perg für die Schneeräumung bei Gehsteigen von unverbauten, land- und forstwirtschaftlich genutzten Liegenschaften verpflichtet ist, werden im Zuge der Hin- und Rückfahrt teilweise auch andere Gehsteige mitgeräumt. Generell gilt aber, (trotz der Miträumung durch die Gemeinde) dass die Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten, ausgenommen die Eigentümer von unverbauten, land- und forstwirtschaftlichen genutzten Liegenschaften für die Schneeräumung bei den Gehsteigen zuständig sind.

Vorsicht bei Gefahr von Dachlawinen
Auch Schneewechten oder Eiszapfen an den Dächern müssen entfernt werden. Bei Dachlawinen-Gefahr muss das Dach geräumt oder der Gehsteig vorübergehend gesperrt werden. Wenn der Grundstückseigentümer diesen Verpflichtungen nicht nachkommt, kann er für etwaige Schäden haftbar gemacht werden.
Die Stadtgemeinde PERG ersucht Sie daher, im Sinne einer rutsch- und bruchfreien Wintersaison, den Winterdienstpflichten nachzukommen – DANKE!

Winterdienst – eine Dienstleistung, die größtenteils in den Nachtstunden erledigt werden muss!
Der Räum- und Streudienst wird durch die Verantwortlichen größtenteils in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden bewältigt, um den Fahrzeuglenkern und Fußgängern sichere Straßenverhältnisse zu bieten.
Die Mitarbeiter des Bauhofes werden für den Winterdienst auf den kombinierten Rad- und Gehwegen bzw. auf den Gehsteigen sorgen, die von der Gemeinde nach den Bestimmungen der StVO zu räumen sind.

Die Einteilung des Gemeindegebietes für den Schneeräum- und Streudienst haben wir im abgedruckten Plan dargestellt. Bei Unzulänglichkeiten bitten wir Sie, unter der Telefonnummer 07262/ 522 55-51 anzurufen.

Wir bitten Sie, liebe Pergerinnen und Perger, Ihre Fahrweise immer den gegebenen Verhältnissen anzupassen. Es ist – vor allem bei starkem Schneefall oder plötzlich einsetzender Vereisung – mit dem vorhandenen Personen und Geräten nicht immer möglich, für ungehinderte Fahrt zu sorgen; aber alle im Winterdienst für die Gemeinde tätigen Personen bemühen sich, Ihnen eine gute Fahrt zu ermöglichen. In solchen Extremfällen werden Sie auch verstehen, dass zuerst die steilen Straßenstücke geräumt und gestreut werden und die Straßen in ebener Lage erst später an die Reihe kommen.
Eine weitere Bitte an alle Grundbesitzer, entfernen Sie bitte überhängende Zweige und Äste von Bäumen und Sträuchern an Gehwegen. Durch den Schneedruck führen diese zu einer zusätzlichen Behinderung.

 


Wintersperre auf Gehwegen
Für die Winterperiode 2018/2019 wurde für die Verbindungswege „Kerngraben – Friedhof“ sowie „Kerngraben – Linzerstraße“ die Befreiung von der Räum- und Streupflicht verordnet. Für den Gehweg zum Tennisplatz Aisthofen-Weinzierl wird ebenfalls kein Winterdienst durchgeführt.

Auf den Entfall des Winterdienstes wird durch entsprechende Hinweistafeln und Absperrungen hingewiesen. Werden die Wege dennoch benützt, erfolgt dies auf eigene Gefahr.

Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.


 

 

Die Stadtgemeinde wünscht eine unfallfreie Winterzeit.