Errichtung einer neuen Beachvolleyball Anlage

Seit Jahren ist Perg eine Beachvolleyball Hochburg in Oberösterreich. Das ist unter anderem auch dem Engagement von Herrn Johannes „Dicho“ Dirnberger zu verdanken. Durch den Kindergarten Neubau war eine Versetzung der bestehenden Beachvolleyballplätze in der Badewelt-Perg unumgänglich. Dies wurde zum Anlass genommen, die Plätze nicht nur zu versetzen, sondern zusätzlich noch großzügig auszubauen, freut sich LAbg. Bgm. Anton Froschauer.

Im Bereich der Freizeitwiese, hinter dem Freibad, wird eine Beachvolleyball Anlage mit insgesamt 3 Plätzen errichtet. Die Größe der Anlage erlaubt es auch Turniere nach nationalen Standards zu spielen bzw. zu veranstalten. Das Ausmaß der Anlage beträgt 1.000 m2, dafür wurden 500m3 Beachvolleyball-Sand eingebaut. Entlang der Anlage wurde eine terrassenförmige Zuschauertribüne angelegt. Die Erd- und Bauarbeiten erfolgten durch die Firma Wenigwieser Thomas aus Münzbach in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und dem Bauhof Perg. Bestehende Sträucher, die der Anlage weichen mussten, wurden teilweise umgesetzt und neue Bäume gepflanzt. Weiters wird die Anlage mit einer Solardusche und einer Flutlichtanlage ausgestattet.

LAbg. Bgm. Anton Froschauer und Bautechniker Norbert Hausleithner bei der Begutachtung der neuen Plätze