Heizkostenzuschuss 2020/2021

Die Oö. Landesregierung hat für die Heizperiode 2020/2021 die Gewährung eines Heizkostenzuschusses an sozial bedürftige Personen beschlossen.
Die Antragsfrist läuft vom 11. Jänner 2021 bis 23. April 2021. Für sämtliche Anträge gelten die Einkommensverhältnisse des Jahres 2020.
Für die Beheizung einer Wohnung, gleichgültig mit welchem Energieträger,  wird an sozial bedürftige Personen ein Heizkostenzuschuss in Höhe von 152 Euro gewährt. Es muss sich bei der Wohnung, für die der Heizkostenzuschuss beantragt wird, um den Hauptwohnsitz im Bundesland Oberösterreich handeln.

Soziale Bedürftigkeit liegt vor, wenn das durchschnittliche monatliche Nettoeinkommen aller tatsächlich im Haushalt/der Wohnung lebenden Personen die Summe folgende Netto-Einkommensgrenzen nicht  übersteigt:

Alleinstehende                                                                      EUR       950,-
Ehepaare/Lebensgemeinschaft                                         EUR     1.500,-
für jedes minderjährige Kind mit Familienbeihilfe       EUR       240,-

für die erste weitere erwachsene Person im Haushalt   EUR       520,-
für jede weitere erwachsene Person im Haushalt           EUR       350,-
Freibetrag Lehrlingsentschädigung                                   EUR       232,49,-

1.Antragsformular (ausgefüllt und unterfertigt) + Unterschrift aller Haushaltsmitglieder mit eigenem Einkommen (Formular S. 5)

  • Lichtbildausweis des/der Antragsteller/in
  • Kontokarte des/der Antragsteller/in mit IBAN-Nummer
  • E-Card aller Haushaltsmitglieder (SVNr.)

2. Einkommensnachweise ALLER Haushaltsmitglieder aus 2020

  • Jahreslohnzettel 2020
  • Pensionsbescheid 2020 oder Bankbeleg Dezember 2020 (auf dem der Pensionsbezug aufgeschlüsselt ist)
  • Lohn- Gehaltszettel – bei Lehrlingen zusätzlich Lehrvertrag
  • Unterhaltsvereinbarung und aktueller Bankbeleg
  • Alimentationsvereinbarung und aktueller Bankbeleg
  • Bei schwankendem Einkommen bzw. verschiedenen Stellen (AMS, ÖGK, Karenz, Kinderbetreuungsgeld,  …) ist das Einkommen vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 heranzuziehen.
    • Lohnzettel bzw. Lohnkonto
    • Bezugsbestätigung AMS     (nicht älter als ein Monat)
    • Bescheid ÖGK über Bezug von Kinderbetreuungsgeld, Wochengeld bzw. Krankengeld (nicht älter als ein Monat)

Keinen Anspruch auf Heizkostenzuschuss haben Personen, welche aktuell Bezieher der Bedarfsorientierten MINDESTSICHERUNG sind.

Das Antragsformular finden Sie hier.