Mitgliederwerbeaktion des Roten Kreuzes

Viele Projekte, Investitionen und Vorhaben des Österreichischen Roten Kreuzes konnten in den letzten Jahren Dank der Mithilfe und Unterstützung der Gemeinden des Bezirkes Perg, aber auch Dank des finanziellen Beitrages unserer unterstützenden Mitglieder verwirklicht werden. Unzählige Leistungsbereiche des Roten Kreuzes bringen den Menschen Sicherheit und Lebensqualität.
Rettungsdienst, Katastrophenhilfsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildungen, Jugendarbeit, die freiwilligen Gesundheits- und Sozialdienste, Krisenintervention,  Seniorentageszentrum, Wohnoase, Betreutes Reisen bis hin zum Rotkreuz-Markt und noch vieles mehr. Um die Aufrechterhaltung dieser freiwilligen Dienste langfristig sicherstellen zu können, startet die Bezirksstelle Perg des Österreichischen Roten Kreuzes eine Mitgliederwerbung. Ab Anfang Juli sind in den Gemeinden des Bezirkes Perg Werber unterwegs, die zwischen 9 und 21 Uhr an den Haustüren klingeln.

Die Studierenden und Mitarbeiter sind aber nicht nur bemüht, neue Mitglieder zu werben, sondern geben auch Informationen über die Aufgaben und Dienste des Roten Kreuzes. Auch in Ihrer Gemeinde werden unsere Werber unterwegs sein. Neben der freiwilligen Zeitspende unserer Mitarbeiter und der Blutspenden zahlreicher Menschen in unserem Bezirk, brauchen wir die kontinuierliche Geldspende unserer unterstützenden Mitglieder.

Wir dürfen nun auch Dich, geschätzter Herr Bürgermeister, um deine Mithilfe bei der Mitglieder-Werbeaktion ersuchen und mit einem kurzen Bericht in deiner letzten Gemeindezeitung vor dem Sommer die Wichtigkeit der Dienste des Roten Kreuzes und die geplante Werbeaktion zu unterstützen. Gerne würden wir dir hierfür einen Bericht und ein passendes Foto zukommen lassen, damit für die Bevölkerung auch die Befürwortung seitens der Gemeinde sichtbar wird.

Mit der Bitte, die Mitgliederaktion der Rotkreuz-Bezirksstelle wohlwollend zu unterstützen verbleiben wir mit freundlichen Grüßen
Christian Geirhofer, Bezirksgeschäftsleiter                Ing. Mag. Werner Kreisl, Bezirksstellenleiter