Weihnachtsbeihilfe 2020 – Antragsstellung bis 15.12. verlängert!

Wer wird gefördert?
Sozial bedürftige Personen, wenn das monatliche Nettoeinkommen aller tatsächlich im Haushalt/der Wohnung lebenden Personen die Summer der folgenden anzuwendenden Einkommensgrenzen nicht übersteigt und sie nicht in einer öffentlichen Einrichtung rund um die Uhr betreut werden.

Diese Einkommensgrenzen betragen für:

  • Alleinstehende: € 933,06
  • Ehepaare/Lebensgemeinschaften: € 1.398,97
  • pro Kind: € 173,04

Bei Haushaltsgemeinschaft von Eltern(teilen) mit einem erwachsenen, selbsterhaltungsfähigen Kind ist für das „Kind“ die für eine alleinstehende Person festgelegte Einkommensgrenze anzuwenden; bei gemeinsamen Haushalt von Geschwistern jeweils diese Grenze.

Wie wird gefördert?
Gewährung der Weihnachtsbeihilfe in Höhe von 60,00 Euro PERG-Gutschein pro Person im Haushalt, wenn dass Haushaltseinkommen unter den festgesetzten Einkommensgrenzen für die soziale Bedürftigkeit liegt.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Antragsstellung ab 01.11. bis 30.11.2020
  • Nachweis des monatlichen netto Haushaltseinkommens
  • Bei monatlich schwankendem Einkommen bzw. Einkommen von verschiedenen Stellen (versch. Dienstverhältnisse; AMS; OÖGKK; udgl.) ist das Durschnittseinkommen der letzten sechs Monate (Mai bis Oktober) lückenlos vorzulegen
  • Hauptwohnsitz in Perg

Auf die Beihilfe besteht kein Rechtsanspruch!

Die Ausgabe der Gutscheine erfolgt von 04.-08.01.2021 (ACHTUNG am 06.01.2021 ist das Stadtamt geschlossen).
Die Antragsstellung ist auch per Mail möglich.
Das Antragsformular finden Sie hier.

Bei Fragen steht Ihnen das Bürgerservice der Stadtgemeinde Perg, Erdgeschoß,
Tel.: 07262/ 522 55 DW 44 zur Verfügung.