Werbeaktion der Lebenshilfe OÖ

Die Lebenshilfe Oberösterreich wirbt mit einer Haustür-Aktion im Bezirk Perg um finanzielle und ideelle Unterstützer für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu gewinnen.

Die Lebenshilfe Oberösterreich entstand vor über 50 Jahren aus einer Elterninitiative. Die Ziele der als Verein geführten Organisation liegen darin, die Selbstbestimmung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu unterstützen. Damit soll das Vorhaben, eine inklusive Gesellschaft in der alle Menschen gleichwertige Mitglieder sind, fortgeführt und nachhaltig verankert werden.

Haustür-Aktion für materielle und ideelle Unterstützung
Die als Verein geführte Organisation ist besonders auf Unterstützer angewiesen, um in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen mit einer starken Stimme für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigung einzutreten. Zusätzlich ist die materielle Unterstützung wichtig, um den Menschen mit Beeinträchtigung Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten geben zu können. Deswegen gibt es die Haustür-Aktion ab Juni im Bezirk Perg. MitarbeiterInnen der Agentur HSP werden von Haus zu Haus gehen und versuchen Unterstützungserklärungen für die Lebenshilfe zu sammeln – es werden keine Bargeldspenden angenommen! Die Spende ist steuerlich absetzbar. Das Geld wird etwa für Therapiematerialien, Rollstühle für mehr Mobilität oder Hebehilfen für die Pflege verwendet.