Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek versteht sich als Förderer des Lesens, als Treffpunkt der kulturellen Begegnung, der Weiterbildung und Integration, aber auch als einen Ort, an dem man nach Lust und Laune bei gemütlicher und persönlicher Atmosphäre in den Büchern schmökern kann.

Auf einer Fläche von 160 m² werden ca. 11.000 Medien zum Verleih angeboten. Das breitgefächerte und aktuelle Medien-sortiment gliedert sich in Erwachsenen-, Kinder– und Jugendliteratur, Romanen, Krimis, fremdsprachiger Literatur, Hörbücher, Sprachkurse, CDs, DVDs, Spiele und vieles mehr.
Leserwünsche werden gerne entgegen-genommen und soweit es möglich ist, beim nächsten Bucheinkauf berücksichtigt. Unser Medienstand wird laufend durch aktuelle und wichtige Neuerscheinungen erweitert und ergänzt. Ganz besonders liegen uns die jungen Leser am Herzen. Denn eine gute, aufbauende Kinderliteratur ist wichtig für das weitere Leseverhalten unserer Jugend.

Alle LeserInnen – auch die Kinder – können sich in den Buchregalen selbst bedienen. Wenn Sie einen Tipp, eine Auskunft oder eine Beratung wünschen, stehen Ihnen die geschulten Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung.


Buchtipps der Stadtbibliothek Perg

Sachbuch: „Gelebt, erlebt, überlebt“ von Gertrude Pressburger, erschienen im Zsolnay Verlag
Gertrude Pressburger war zehn, als Hitler in Österreich einmarschierte. Obwohl die jüdische Familie katholisch getauft worden war, musste sie fliehen. Fast sechs Jahre dauerte die Flucht, die 1944 in Auschwitz endete. Gertrude überlebte den Holocaust – ihre Eltern und die zwei jüngeren Brüder wurden von den Nationalsozialisten umgebracht. Jahrzehntelang hat Gertrude Pressburger geschwiegen. Dass ein maßgeblicher Politiker in Österreich 2016 von einem drohenden Bürgerkrieg spricht, hat sie bestürzt. Per Videobotschaft warnte sie vor einer Rhetorik der Extreme. Dass ihre wahrhaftigen Worte Gehör finden, hat sie bestärkt, mit einer jungen Journalistin ihre Autobiographie zu schreiben: „Ich bin nicht zurückgekommen, um dasselbe noch einmal zu erleben.“

Großer Bücherflohmarkt

Die Stadtbibliothek Perg veranstaltet am 23./24. und 26. April 2018 einen großen Bücherflohmarkt.
Während der offiziellen Öffnungszeiten werden im Eingangsbereich der Bibliothek sämtliche in den letzten Monaten aussortierten Bücher angeboten.

Flohmarktpreise:

1 Buch € 1,00 / 3 Bücher € 2,00 / 5 Bücher € 3,00 / 10 Bücher € 5,00

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Krimi: „Blutschuld“ von Christian Klinger, erschienen im Steinverlag
Was für den Privatdetektiv Marco Martin nach einem gemütlichen Auftrag aussieht, verbunden mit ein paar Tagen Urlaub in Triest, entwickelt sich in der Stadt des Kaffees bald zu einem Albtraum. Seltsame Fensterstürze in der direkten Nachbarschaft der Wohnung seines Auftraggebers lassen ihn durch unglückliche Verkettungen zum Hauptverdächtigen der italienischen Carabinieri werden. Mit Sottotenente Albini hat er einen verbissenen Gegenspieler und Martin muss nun in eigener Sache ermitteln, um seine Unschuld zu beweisen. Die Spur führt zunächst zu einem groß angelegten Kunstschieberring zwischen Wien, Graz und Triest, doch dann stößt Martin auf eine Familiengeschichte, die ihn in ein gänzlich anderes Triest führt – fern von jeglicher Habsburger-Sentimentalität oder Kaffeehausnostalgie.

Roman: „Patria“ von Fernando Aramburu, erschienen im Rowohlt Verlag
Bittori sitzt am Grab ihres Mannes Txato, der vor über zwanzig Jahren von Terroristen erschossen wurde. Sie erzählt ihm, dass sie beschlossen hat, in das Haus, in dem sie wohnten, zurückzukehren. Denn sie will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist, und wieder unter denen leben, die einst schweigend zugesehen hatten, wie ihre Familie ausgegrenzt wurde. Das Auftauchen von Bittori beendet schlagartig die vermeintliche Ruhe im Dorf. Vor allem die Nachbarin Miren, damals ihre beste Freundin, heute Mutter eines Sohnes, der als Terrorist in Haft sitzt, zeigt sich alarmiert. Dass Mirens Sohn etwas mit dem Tod ihres Mannes zu tun hat, ist Bittoris schlimmste Befürchtung. Die beiden Frauen gehen sich aus dem Weg, doch irgendwann lässt sich die lange erwartete Begegnung nicht mehr vermeiden…
Ein Bestseller in Spanien, monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste, ein epochemachender Roman über Schuld und Vergebung, Freundschaft und Liebe, der zeigt, wie Terrorismus den inneren Kern einer Gemeinschaft angreift und wie lange es dauert, bis die Menschen wieder zueinander finden.

Online-Medienkatalog
Mit Hilfe des Online-Medienkataloges ist es möglich, ganz einfach von Zuhause aus im Bestand nach interessanter Lektüre zu suchen.

Dabei ist auch sofort ersichtlich, ob das Buch verfügbar ist oder ob es bereits von einem anderen Leser entliehen wurde. In diese Fall kann man sich das Buch jedoch ebenfalls ganz einfach reservieren lassen. Möchte man sich darüber informieren, wie viele und welche Bücher man selbst denn noch zu Hause hat oder ob das reservierte Buch bereits verfügbar ist, kann man sich einfach sein Konto ansehen und hat alle Informationen auf einen Blick.

Mit dem Online-Medienkatalog wird für Sie vieles einfacher!
Medienkatalog online

Mitarbeiterin:
Bodingbauer Ulrike
Wansch Verena
4320 Perg, Dirnbergerstraße 14
Tel.Nr.: +43 7262/ 545 95
E-Mail: buecherei@perg.at

Öffnungszeiten:
Montag 10:30 – 13:30 Uhr
Dienstag 08:00 – 11:00 Uhr und 16:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 11:00 Uhr und 16:00 – 19:00 Uhr

Die Stadtbibliothek Perg ist PERG-Card Mitglied!

Tarife

für 14 Tage Verlängerung 7 Tage
Bücher € 0,50 € 0,50
Hörbücher
Kassetten
Spiele
€ 1,00 € 0,50
Computerspiele
DVDs
€ 1,70 € 0,80


Medienkatalog online
Literaturkreis PromOtheus
PERGliest

Stadtbibliothek_BKA Logo