Liebe Leserinnen und Leser!

Die Stadtbibliothek Perg ist wieder geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Bibliotheksteam
Ulrike Bodingbauer und Verena Wansch

Die Stadtbibliothek versteht sich als Förderer des Lesens, als Treffpunkt der kulturellen Begegnung, der Weiterbildung und Integration, aber auch als einen Ort, an dem man nach Lust und Laune bei gemütlicher und persönlicher Atmosphäre in den Büchern schmökern kann.

Auf einer Fläche von 160 m² werden ca. 11.000 Medien zum Verleih angeboten. Das breitgefächerte und aktuelle Medien-sortiment gliedert sich in Erwachsenen-, Kinder– und Jugendliteratur, Romane, Krimis, fremdsprachiger Literatur, Hörbücher, Sprachkurse, CDs, DVDs, Spiele und vieles mehr.
Leserwünsche werden gerne entgegengenommen und soweit es möglich ist, beim nächsten Bucheinkauf berücksichtigt. Unser Medienstand wird laufend durch aktuelle und wichtige Neuerscheinungen erweitert und ergänzt. Ganz besonders liegen uns die jungen Leser am Herzen. Denn eine gute, aufbauende Kinderliteratur ist wichtig für das weitere Leseverhalten unserer Jugend.

Alle LeserInnen – auch die Kinder – können sich in den Buchregalen selbst bedienen. Wenn Sie einen Tipp, eine Auskunft oder eine Beratung wünschen, stehen Ihnen die geschulten Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung.

Buchtipps aus der Stadtbibliothek Perg

Freiheit für alle, Richard David Precht
Nichts, was die Arbeit anbelangt, ist heute mehr selbstverständlich. Das zweite Maschinenzeitalter selbstlernender Computer und Roboter revolutioniert unseren Arbeitsmarkt. Es definiert neu was „Arbeit“ ist und wozu wir eigentlich noch arbeiten. Schon seit einiger Zeit arbeiten wir in den westlichen Industrieländern nicht mehr um unsere Existenz zu sichern, wir arbeiten, um zu Erwerbsarbeitsgesellschaft dazuzugehören.
Doch wenn „Vollbeschäftigung“ nicht mehr der Jackpot ist, den es zu knacken gilt, sondern „Selbstverwirklichung“, dann ändern sich die Lose in der Tombola. Arbeit zu haben wird nun nicht mehr automatisch als Glückszustand bewertet, denn es kommt immer stärker auf die Qualität und die genauen Umstände des Arbeitens an. Aus der Erwerbsarbeitsgesellschaft, wie wir sie bisher kannten, wird eine Sinngesellschaft. Eine gigantische Transformation, und sie ist längst im Gange.

Richard David Precht zeigt uns, wie die Veränderung der Arbeitswelt unser Leben, unsere Kultur, unsere Vorstellung von Bildung und letztlich die ganze Gesellschaft verändert und welche enormen Gestaltungsaufgaben auf die Politik zukommen – insbesondere der Umbau unseres Sozialsystems hin zu einem bedingungslosen Grundeinkommen.

Man vergisst nicht, wie man schwimmt, Christian Huber
31. August 1999. Sengende Hitze liegt über Bodenstein, dem Heimatkaff des 15-jährigen Pascal. Es sind die großen Ferien und eigentlich könnte der Junge den Sommer genießen. Den Skatepark, die Partys der Oberstufler, das Freibad mit den besten Pommes des Planeten – doch seit er nicht mehr schwimmen kann, mag Pascal den Sommer nicht mehr. Warum das so ist, das kann er nicht erzählen. Ebenso wenig, wieso ihn alle Krüger nennen. Und erst recht nicht, warum er sich unter keinen Umständen verlieben darf. Lieber träumt er vor sich hin und schreibt Geschichten. Dann kracht Jacky in seine Welt. Ein geheimnisvolles Mädchen aus dem Zirkus. Mit roten Haaren, wasserblauen Augen und keiner Angst. Zusammen verbringen sie einen flirrenden, letzten Sommertag, der alles für sie verändert…

Mission Erde, Robert Marc Lehmann
Robert Marc Lehmann ist auf der „Mission Erde“ – gewidmet dem Erhalt unserer Erde mit ihrer einzigartigen Natur und Tierwelt. Der Meeresbiologe, Fotograf und Umweltschützer ist weltweit in Einsätzen zur Rettung von Wildtieren und im Kampf gegen Umweltkriminalität unterwegs. Er nimmt uns mit auf emotionale Walrettungen, gefährlichen Schildkröten- und Schuppentierbefreiungen im Dschungel oder teils lebensgefährliche Missionen, bei denen er versucht, den Menschen die unsere Erde zerstören, das Handwerk zu legen. Er zeigt, wie ernst die Lage ist, macht uns zu Zeugen der dramatischen Ereignisse auf unseren Planeten und erklärt was jetzt getan werden muss und was jeder einzelne von uns tun kann , denn: Die Welt ist es wert um sie zu kämpfen!

Das erste Buch das hilft, die Welt zu retten. Mit dem Kauf gehört Ihnen ein Quadratmeter bestehender Urwald.

Der Papier Palast, Miranda Cowley Heller
Eine Frau zwischen Liebhaber und Familie

Elle Bishop, 50, glücklich verheiratet, steht vor einer großen Entscheidung. Bleibt sie bei ihrem Ehemann oder verlässt sie ihn und ihre Familie für ihren Jugendfreund mit dem sie eine unvergessliche Nacht verbracht hat. Sie hat nur einen Tag Zeit um herauszufinden, wer sie im Leben sein will und mit wem sie es verbringen möchte. Im Papier Palast, dem Sommerhaus der Familie, steht sie vor der Frage, welche Art des Glücks sie wählen wird.

Ein großer Roman über die Sommer unseres Lebens und darüber, was es heute bedeutet eine Frau zu sein.

Online-Medienkatalog

Mit Hilfe des Online-Medienkataloges ist es möglich, ganz einfach von Zuhause aus im Bestand nach interessanter Lektüre zu suchen.

Dabei ist auch sofort ersichtlich, ob das Buch verfügbar ist oder ob es bereits von einem anderen Leser entliehen wurde. In diese Fall kann man sich das Buch jedoch ebenfalls ganz einfach reservieren lassen. Möchte man sich darüber informieren, wie viele und welche Bücher man selbst denn noch zu Hause hat oder ob das reservierte Buch bereits verfügbar ist, kann man sich einfach sein Konto ansehen und hat alle Informationen auf einen Blick.

Mit dem Online-Medienkatalog wird für Sie vieles einfacher!
Medienkatalog online

Mitarbeiterinnen und Tarife

Mitarbeiterin:
Bodingbauer Ulrike
Wansch Verena
4320 Perg, Dirnbergerstraße 14
Tel.Nr.: +43 7262/ 545 95
E-Mail: buecherei@perg.at

Öffnungszeiten:
Montag 10.30 – 13.30 Uhr
Dienstag 08.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 19.00 Uhr

Die Stadtbibliothek Perg ist PERG-Card Mitglied!

Tarife

Für Kinder bis zum 6. Geburtstag können Bücher kostenlos entlehnt werden.

für 14 Tage Verlängerung 7 Tage
Bücher € 0,50 € 0,50
Hörbücher
Kassetten
Spiele
€ 1,00 € 0,50
Computerspiele
DVDs
€ 1,70 € 0,80



Literaturkreis PromOtheus
PERGliest

Stadtbibliothek_BKA Logo