Kundmachung

EFRE-IWB Stadt-Umlandkooperation
„Stadtregion Aist-Naarn“


Die Stadtgemeinde Perg hat sich gemeinsam mit den Gemeinden Arbing, Naarn und Schwertberg in Form des Stadtregionalen Forums „Stadtregion Aist-Naarn“ zu einer Stadt-Umlandkooperation zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Stadtregionale Strategie zu entwickeln und somit der bestehenden engen räumlichen, wirtschaftlichen und infrastrukturellen Verflechtung Rechnung zu tragen.

Projektergebnis
Lesen Sie mehr…


Auflassung einer öffentlichen Verkehrsfläche Gehsteig Mozartstraße
Kundmachung


Widmung für den Gemeingebrauch Weidenweg
Kundmachung


Stellenausschreibungen
Sekretariat Bürgermeister/Stabstelle – 40 WoStd.
Bauhofmitarbeiter/In (vorzugsweise Landschaftsgärtner/In) – 40 WoStd.
Kassier/In – 15 bis 20 WoStd.

Bewerbungsbogen


Geschworenen- und Schöffenermittlung für die Jahr 2021 und 2022
Gemäß § 5 Abs. 1 Geschworenen- und Schöffengesetz 1990 hat der Bürgermeister oder eine von ihm bestimmte oder sonst zu seiner Vertretung befugte Person jedes zweite Jahr die Namen von fünf von tausend der in der Wählerevidenz enthaltenen Personen durch ein Zufallsverfahren zu ermitteln. Da diese Amtshandlung öffentlich ist, ist dies kundzumachen.

Es wird daher vom Stadtamt Perg gemäß § 5 Abs. 2 GSchG kundgemacht, dass die öffentliche Auslosung der Geschworenen und Schöffen der Stadtgemeinde Perg für die Jahre 2021 und 2022 am Montag, dem 15. Juni 2020 um 08:00 Uhr im Stadtamt Perg/Bürgerservice stattfindet.
Die Liste der ausgelosten Personen liegt anschließend acht Tage zur öffentlichen Einsichtnahme während der Amtsstunden im Stadtamt Perg (Bürgerservice) auf.
Kundmachung


Haussammlung vom Gehörlosenverband Oö.
Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass der Gehörlosenverband Oberösterreich in der Zeit vom 01. April bis 30. Juni 2020 im Bundesland Oö. eine Haussammlung durchführen wird.
Da es leider in der Vergangenheit immer wieder zu Missbrauchsvorfällen im Zusammenhang mit Haussammlungen gekommen ist, achten Sie bitte auf den Lichtbildausweis, ausgestellt vom Verband.


Alkoholberatung Land Oberösterreich – Telefonberatung
Wenn der Umgang mit Alkohol zum Problem wird, kann ein Gespräch Klarheit und Orientierung bieten.
Lesen Sie mehr…

PERGshuttle nimmt im Juni wieder Fahrt auf

Neustart für PERGshuttle: Flexibler Öffi nimmt wieder Fahrt auf

© Franz Leitner/strudengau.tv

Schritt für Schritt dürfen wir uns wieder über mehr Normalität im Alltag freuen. Damit verbunden steigt natürlich auch das Bedürfnis nach Mobilität wieder. Deshalb nimmt auch das PERGshuttle am 2. Juni wieder seinen Betrieb auf.

Bereits seit Wochen sind wieder alle Geschäfte offen, in Cafes und Gasthäusern kann man sich wieder zum Essen oder zum Plaudern verabreden und auch Vereine starten wieder  vorsichtig ihre Aktivitäten. Bei Friseuren, Therapeuten und Masseuren nehmen die Menschen wieder Termine wahr, um sich etwas Gutes zu tun. Auch das Freibad wird Ende Mai wieder seine Pforten öffnen. Kurzum: Unser gesellschaftliches Leben gewinnt wieder mehr und mehr an Normalität zurück. Daher soll nun auch der erst im Herbst 2019 etablierte Öffi, das PERGshuttle, wieder seine Runden ziehen, damit die Pergerinnen und Perger auch ohne Auto von A nach B kommen.

Vor Shutdown bereits gut angenommen
„Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie können wieder schrittweise zurückgefahren werden und die Menschen wollen wieder mehr unternehmen. Deshalb muss auch das Mobilitätsangebot wieder im Normalbetrieb verfügbar sein“, so Bürgermeister Anton Froschauer.
„Es war schon bitter, das PERGshuttle nach nur fünfeinhalb Monaten vorübergehend wieder einzustellen zu müssen, aber unbedingt notwendig. Die Fahrgastzahlen haben sich vor dem Shutdown wirklich gut entwickelt. Jetzt heißt es: Zurück an den Start! Bei Einhaltung aller Sicherheits-Maßnahmen muss sich kein Fahrgast Sorgen machen. Deshalb mein Aufruf: Steigen Sie wieder ein!“ Weiterlesen

Ihr Anliegen ist uns wichtig!

Der Parteienverkehr am Stadtamt sollte vorerst weiterhin auf das absolut notwendige Minimum reduziert werden. Wir ersuchen weiterhin, von einem Besuch am Stadtamt abzusehen, sofern dies nicht zwingend erforderlich ist.
Bitte vorher telefonisch oder per E-Mail mit dem Sachbearbeiter abklären, ob ein persönliches Erscheinen notwendig ist.
All jene Personen, die das Stadtamt betreten, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Die Gemeinde verfügt über ein umfassendes Online-Angebot, über das Sie sich informieren und Anträge stellen können. Näheres unter www.perg.at

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Disziplin.

Der Bürgermeister:
LAbg. Anton Froschauer