Kundmachung

EFRE-IWB Stadt-Umlandkooperation
„Stadtregion Aist-Naarn“


Die Stadtgemeinde Perg hat sich gemeinsam mit den Gemeinden Arbing, Naarn und Schwertberg in Form des Stadtregionalen Forums „Stadtregion Aist-Naarn“ zu einer Stadt-Umlandkooperation zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Stadtregionale Strategie zu entwickeln und somit der bestehenden engen räumlichen, wirtschaftlichen und infrastrukturellen Verflechtung Rechnung zu tragen.

Projektergebnis
Lesen Sie mehr…

„IWB2014-2020″/ Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung


Gemeinderatssitzung Dienstag, 22. Jänner 2019, 19 Uhr, Kultur-Zeughaus Perg


HEIZKOSTENZUSCHUSS 2018/2019

Die Oö. Landesregierung hat für die Heizperiode 2018/2019 die Gewährung eines Heizkostenzuschusses an sozial bedürftige Personen beschlossen.
Die Antragstellung hat in der Zeit vom 7. Jänner 2019 bis spätestens 12. April 2019 zu erfolgen.

Wir dürfen darauf hinweisen, dass der Antrag aufgrund des Inkrafttretens der DSGVO nur mit Unterschrift aller mit dem/der Antragsteller/in gemeinsam im Haushalt gemeldeten Personen mit eigenem Einkommen (unabhängig ob Neben- oder Hauptwohnsitz und unabhängig, ob diese voll- oder minderjährig sind) bearbeitet werden darf.
Die Unterschriften aller mit dem/der Antragsteller/in gemeinsam im Haushalt gemeldeten Personen mit eigenem Einkommen auf der dem Antragsformular beigefügten Einwilligungserklärung sind deshalb unbedingt erforderlich.

Alle Informationen sowie das Antragsformular zum Heizkostenzuschuss des Landes Oberösterreich – Aktion 2018/2019 finden Sie hier.


Stellenausschreibungen

Stadtamt Perg
Landschaftsgärtner/in, Gärtner/in, Bauhofmitarbeiter/in – 40 WoStd. 

Reinigungskraft BSH Perg – 25 WoStd.

Reinigungskraft NMS SZ_Stadtmarketing – 22 WoStd.

Reinigungskraft HLW Perg – 25 WoStd.

Reinigungskraft NMS 1 – 20 WoStd.

Reinigungskraft VS Perg – 20 und 25 WoStd.

Bewerbungsbogen

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Gruppenwasserversorgung Perg und Umgebung
ElektrotechnikerIn oder Installations- und GebäudetechnikerIn

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sozialhilfeverband Perg
Lehrlinge als Bürokauffrau/-mann und Köchin/Koch
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Volkshilfe lebensART GmbH
Persönliche/n Assistent/in


Bebauungsplan Nr. 147 „Froschauer – Unterfeld“
Aufforderung zur Bekanntgabe der Planungsinteressen
Kundmachung


Eisenbahnkreuzung Tobra – Abgabe akustischer Signale
Aufgrund einer Befahrung der Eisenbahnlinien wurde festgestellt, dass das Schalthaus bei der EK km 14,562 (Tobra) eine Sichtbehinderung darstellt. Dies erfordert somit im Sinne des § 81 Abs. 2 EisbKrV eine Änderung der Sicherung in diesem Quadranten durch Abgabe akustischer Signale vom Schienenfahrzeug. Dies wird ab 28.06.2018 bis zur Inbetriebnahme der technischen Sicherung umgesetzt.
Mit der Bitte um Verständnis.


PERGliest: „Best of Schule“ Niki Glattauer

Niki Glattauer packt aus: Was sich in Österreichs Klassenzimmern wirklich abspielt

Früher als Journalist bei mehreren Tageszeitungen ist Niki Glattauer nun Buchautor und stellt sein neuestes Werk „Best of Schule“ am Mittwoch, 23. Jänner 2019 um 19.00 Uhr in der Neuen Mittelschule 1 Perg vor.
Als Vater zweier Schulkinder, Sonderschul- und NMS-Lehrer in Wien ist er bestens mit dem Schulalltag vertraut.

NMS, AHS, Elite-, Gesamt-, Baum- oder gar keine Schule? Alle reden über das, was draufstehen soll, Niki Glattauer sagt, was drin ist. Der Bestsellerautor schildert auf humorvolle Weise das nicht immer lustige Leben hinter geschlossenen Klassentüren. Er bricht eine Lanze für die Lehrerinnen und Lehrer und legt den Kreidefinger in die Wunden des Systems.

Weiterlesen

Stadtmeisterschaften

Schi-Alpin am 01. Februar 2019
St. Georgen am Walde
Lesen Sie mehr…

Stockschießen am 24. Februar 2019
Asphaltbahnen „Stockhalle Au”
Lesen Sie mehr…

Anmeldung für Kinderbetreuung

Anmeldung für Kinderbetreuung in den Semesterferien bzw. Osterdienstag

Die Stadtgemeinde Perg bietet auch heuer wieder eine Ferienbetreuung in den Semesterferien von 18.-22.02.2019 sowie am Osterdienstag, 23.04.2019, in der Volksschule Perg an.

Die Anmeldung für die Ferienbetreuung ist VERBINDLICH und wird auch bei Nichtanwesenheit verrechnet!
Die Betreuung findet nur statt, wenn mehr als 7 Kinder pro Tag angemeldet sind.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bürgerservice der Stadtgemeinde Perg (Frau Lettner 07262/52255-DW 43) gerne zu Verfügung.

Lesen Sie mehr…

SEPA Lastschrift neu

Der Winter kommt bestimmt…

… und damit auch Schnee und Eis an kalten Tagen

Wir möchten Sie hiermit über die gesetzlichen Bestimmungen zur Schneeräumung, gemäß § 93 Straßenverkehrsordnung 1960 idgF., informieren.

In der Zeit von 06:00 bis 22:00 Uhr müssen Hauseigentümer im Ortsgebiet Gehsteige, Gehwege und Stiegenanlagen entlang ihrer Grundstücksgrenze von Schnee und Verunreinigungen säubern bzw. bei Glatteis auch bestreuen. Gibt es keinen Gehsteig, gilt das auch für den Straßenrand auf einer Breite von einem Meter entlang des Grundstückes.

Aufgrund der Tatsache, dass die Gemeinde Perg für die Schneeräumung bei Gehsteigen von unverbauten, land- und forstwirtschaftlich genutzten Liegenschaften verpflichtet ist, werden im Zuge der Hin- und Rückfahrt teilweise auch andere Gehsteige mitgeräumt. Generell gilt aber, (trotz der Miträumung durch die Gemeinde) dass die Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten, ausgenommen die Eigentümer von unverbauten, land- und forstwirtschaftlichen genutzten Liegenschaften für die Schneeräumung bei den Gehsteigen zuständig sind.

Weiterlesen

Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Perg – Start 01.01.2019

Neue Aufgabe für das Stadtamt Perg:
Im Bezirk Perg startet ein neues, gemeindeübergreifendes Kooperationsprojekt. Mit der Umsetzung des Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverbandes Perg mit 15 Mitgliedsgemeinden und insgesamt ca. 40.000 Einwohnern entsteht eine Verwaltungskooperation, die einerseits die immer komplexer werdenden Anforderungen im Personenstandswesen noch professioneller bearbeiten kann und andererseits einen entsprechenden Einsparungseffekt bringen wird.

Folgende Gemeinden gehören dem Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Perg an:
Perg, Allerheiligen, Saxen, Waldhausen, Baumgartenberg, Schwertberg, Naarn, St. Thomas, Mitterkirchen, Bad Kreuzen, Arbing, Rechberg, Münzbach, Windhaag und Grein

Auf Grund geografischer und verkehrstechnischer Überlegungen wurde als Sitz des Verbandes die Bezirksstadt Perg gewählt. Der Verband wird in die Organisation des Stadtamtes Perg eingegliedert. Die Funktion des Verbandsobmannes wird gemäß den Statuten der Bürgermeister der Sitzgemeinde – Toni Froschauer – übernehmen.

Durch die Schaffung des bundesweiten „Zentralen Personenstandsregisters“ und die modernen Kommunikationsmöglichkeiten können Verwaltungsprozesse in diesem Zusammenhang effizienter gestaltet werden.

Was ändert sich:

  • Personenstandsdaten:
    Alle personenbezogenen Daten werden ab 1. Jänner 2019 am Verbandssitz in Perg zentral erfasst wie z.B. Ermittlung der Ehefähigkeit, Geburt, Sterbefall, Vaterschaftsanerkenntnis, Namensbestimmung, Obsorgebestimmung.
  • Eheschließung:
    Trauungen sind nach wie vor in der jeweiligen Wohnsitzgemeinde durch die ortsansässigen StandesbeamtInnen möglich. Weiters sind auch in Zukunft alle Urkunden nach Freigabe vom Verbandssitz am Standesamt vor Ort erhältlich. Lediglich die Ermittlung der Ehefähigkeit findet am Verbandssitz statt.

Für die Bürger der Stadt Perg hat das keine Auswirkungen, alle Standesamtsbelange können wie bisher am Stadtamt Perg abgewickelt werden.

Jagdpachtauszahlung

Für die Auszahlung des Jagdpachtentgeltes an die Grundbesitzer mit land- und forstwirtschaftlichen Flächen ersuchen wir – falls sich im letzten Jahr Ihre Bankdaten geändert haben – um umgehende Bekanntgabe der neuen Bankverbindung, damit eine ordnungsgemäße Überweisung erfolgen kann.

Bitte geben Sie Ihre neuen Daten (IBAN und BIC) der Schriftführerin des Jagdausschusses Pergkirchen-Perg und Jagdausschusses Weinzierl, Sabine Lettner, Stadtamt Perg/Bürgerservice bekannt (Tel. 07262/52255-43, Mail sabine.lettner@stadt.perg.at).

Ebenso bitten wir um Bekanntgabe, falls sich die Eigentümer sowie die Grundflächen (durch Zu- und/oder Verkauf) verändert haben, um Übermittlung der aktuellen Daten.

Stellungskundmachung 2019

Auf Grund des § 18 Abs. 1 des Wehrgesetzes 2001 (WG 2001), BGBl. I Nr. 146, haben sich alle österreichischen Staatsbürger männlichen Geschlechtes des Geburtsjahrganges 2001 sowie alle älteren wehrpflichtigen Jahrgänge, die bisher der Stellungspflicht noch nicht nachgekommen sind, gemäß dem unten angeführten Plan der Stellung zu unterziehen.

Weiterlesen

Volksbegehren

Volksbegehren „Für verpflichtende Volksabstimmungen“
Verlautbarung über das Eintragungsverfahren für das Volksbegehren „Für verpflichtende Volksabstimmungen“

Der Bundesminister für Inneres hat am 15. November 2018 den Antrag auf Einleitung für das Volksbegehren „Für verpflichtende Volksabstimmungen“ stattgegeben.

Als Eintragungszeitraum wurde der Zeitraum von Montag, 25. März 2019 bis einschließlich Montag, 01. April 2019, festgesetzt.
Stichtag für das Volksbegehren ist der 18. Februar 2019.
Lesen Sie mehr…


Information neue Volksbegehren „Smoke – JA“ und „Smoke – NEIN“
„Das Bundesministerium für Inneres gab bekannt, dass die am 31. Oktober 2018 im Bundesministerium für Inneres angemeldeten Volksbegehren “Smoke – JA“ und “Smoke – NEIN“ voraussichtlich am späteren Nachmittag des 13. November 2018 registriert werden.
Dies hat zur Folge, dass wahlberechtigte Personen ab diesem Zeitpunkt für die genannten Volksbegehren via Internet mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur („Bürgerkartenumgebung“) Unterstützungserklärungen abgeben können und dass das Unterfertigen von Unterstützungserklärungen für die Volksbegehren “Smoke – JA“ und “Smoke – NEIN“ ab dem 14 . November 2018, jeweils zu den Amtsstunden (Zeiten des Parteienverkehrs) der Gemeindeämter und Magistrate, österreichweit möglich sein wird.“
Lesen Sie mehr…

Zivildiener gesucht

9 sinnstiftende Monate für das eigene Leben

Der SHV-Perg bietet in den 6 SENIORien Baumgartenberg, Bad Kreuzen, Grein, Mauthausen, Perg und Schwertberg die Möglichkeit der Ableistung des Zivildienstes. Nach dem Termin bei der Stellungskommission kann man sich bereits bei der Geschäftsstelle des SHV Perg (Frau Brunner – 07262/551-67320) einen Schnuppertag zum gegenseitigen Kennenlernen im Heim vereinbaren und danach gleich einen Platz sichern. Infos zum Zivildienst gibt es unter www.zivildienst.gv.at.
Gerne informieren auch die Mitarbeiter/innen des SHV Perg.


Wir brauchen genau Dich! Wenn Du Deinen Zivildienst beim Roten Kreuz absolvierst, entscheidest Du Dich für eine spannende Aufgabe innerhalb Deines Wohnbezirkes und für neun Monate, die Sinn machen und Dich mit persönlichen Mehrwerten belohnen, die Du im Berufs- und Privatleben gewinnbringend einsetzten kannst.

Wie attraktiv der Zivildienst in der landesweit größten humanitären Hilfsorganisation ist, zeigt auch die Tatsache, dass 80 % der Zivildiener nachher als Freiwillige Mitarbeiter dem Roten Kreuz treu bleiben.
Doch die Menschen werden zunehmend älter, die Zahl der Jungen geht zurück – das stellt auch das Rote Kreuz vor Probleme: „Vor allem in den Monaten April und Juni wird es immer schwieriger, die offenen Zivildienststellen zu besetzen. Doch die Zivis sind eine der Säulen unseres hervorragenden Rettungssystems und ohne sie würden die Sozialkosten massiv steigen“, so Kreisl abschließend.

Also: Wenn Du im kommenden Jahr Deinen Zivildienst antreten möchtest, nimm noch heute mit dem Roten Kreuz Kontakt auf. Wir freuen uns auf Dich! (07262/54444-13; www.roteskreuz.at/perg; maria.luftensteiner@o.roteskreuz.at)