Mit brucknerischen Posaunenklängen, vorgebracht von Musikern der Stadtkapelle Perg wurde im Heimathaus-Stadtmuseum Perg die diesjährige Sonderausstellung „Brucknerstadt Perg? Wir feiern jedenfalls!“ eröffnet.

 

Obmann Franz Moser: „In Perg wurden die Werke Anton Bruckners immer wieder gespielt und aufgeführt. Der Kammerchor der Liedertafel Perg unter der Leitung von Josef Waidhofer hat wunderschöne Motetten von Anton Bruckner einstudiert und damit bei einem Chorwettbewerb in Verona 1994 sogar den ersten Preis damit gewonnen.“

Obmann-Stellvertreter Franz Pfeiffer „In der Ausstellung sind Originaldokumente zu sehen und Original-Tonaufnahmen zu hören. Es wird die Frage beantwortet, wie die Perger die Werke Anton Bruckners konsumieren und wie das Schulwesen in Perg zur Zeit Anton Bruckners Zeit funktionierte.“

Anne Eder spielte das Perger Präludium virtuos auf einem mehr als einhundert Jahre alten Harmonium. Eine Kopie des lange verschollenen Orginalnotenblattes ist ausgestellt.

Die Eröffnungsgäste im stimmungsvollen Ausstellungsambiente. Die zahlreichen Orgelpfeifen stammen ausnahmslos von der „Brucknerorgel“, die von 1863 bis 1983 120 Jahre lang in der Pfarrgkirche Perg gespielt wurde. Die Leihgeber haben die Orgelpfeifen seinerzeit beim Pfarrflohmarkt gegen eine Spende zugunsten der neuen Orgel erworben.

Der Perger Dr. Klaus Landa, Generalsekretär des Forums Volkskultur, Geschäftsführer des Verbundes der oberösterreichischen Museen und seit einiger Zeit auch Moderator bei Radio Oberösterreich in der Sendung „G´sungen und g´spielt“, probierte die vom Museumsteam gebastelten Orgelpfeifen aus.

Die Bewirtung der Eröffnungsgäste erfolgte mit „Jause, wie Bruckner sie liebte“, also belegte Brote mit G´selchtem und Kren, dazu Landlbirn-Most.

Damit Reisende und Güter pünktlich und sicher auf der klimafreundlichen Schiene unterwegs sein können, benötigen unsere Bahnstrecken einen regelmäßigen Service.

Deshalb werden auf der Strecke Mauthausen – Grein zwischen Baumgartenberg und
Schwertberg von 15. Juli 2024 bis 18. Juli 2024 in der Nacht zwischen 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr Schotterarbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten haben keine Auswirkungen auf den Fahrplan.

Nachtarbeiten ÖBB zwischen Baumgartenberg und Schwertberg

Liebe Gemeindebürger/-innen!

Im August kommen Gastschüler/-innen aus aller Welt nach Österreich. Dank der großartigen Unterstützung der Gemeinden wurden bereits viele weltoffene Gastfamilien gefunden. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Es werden jedoch noch Gastfamilien gesucht, die bereit sind, neue Kulturen kennenzulernen und ein internationales Familienmitglied aufzunehmen. Bitte unterstützen Sie dieses Vorhaben weiterhin.

Kennen Sie Familien, die Interesse haben? Leiten Sie das Anliegen weiter oder nutzen Sie die unten stehenden Flyer.
Weitere Informationen finden Sie unter https://gastfamilien.yfu.at.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!